Mein Leben vor und nach Dir

Ganz gut, dachte ich wie eben noch, bin ich ohne Karpfen durch mein Leben gekommen. Viel besser, als etwa ohne Geld, ohne Mops und ohne Ahnung. Da war zwar immer eine Lücke, die ließ sich aber ganz gut ausfüllen. Mit Nebensächlichem, wie mir jetzt klar wird, Alkohol, Sportwagen, der Jagd. Es ist ja zum Glück nicht zu spät. Ein paar gute Jahre liegen noch vor uns, wo du jetzt aufgetaucht bist. Ironie des Schicksals, ich habe dich einer kleinen Flunkerei meinerseits zu verdanken. So wie mit dem weißen Elefanten war es mit Dir. Aber nicht eine ganze Zucht, wie ich es vorgab, Du einziger bist mir genug, Karpfen blau. An Dich denke ich jetzt unaufhörlich. Und es erscheint mir, ich hätte vorher nicht gelebt. Vermisse nichts mehr nun, die Lücke ist geschlossen. Und wir beide den letzten Rest des Weges dem Horizont entgegen, ich schnorchelnd neben Dir.

Wenn Du willst, Gedanke Karpfen blau.

Advertisements

5 Gedanken zu “Mein Leben vor und nach Dir

  1. _
    ~ _ ~
    ~_ ~ _~ _ ~
    ~_ ~ _ ~ _ ~
    ~ _ ~ _ ~ _ ~
    ~ _ ~ _ ~ _ ~
    ~ _ ~ _ ~
    ~
    In Anlehnung an “ Fisches Nachtgesang „.
    Einen schuppenfreien Tag wünsche ich.Ihre AraBELLa

  2. Pingback: Karl, der Klabauterkarpfen * | bittemito

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s