Das letzte Märchen, das übrig war

Es war einmal ein König der hatte drei Töchter eine dünne eine dicke und eine von unbestimmter Form er liebte sie alle so wie sie waren niemals kam ein Prinz die Mutter war bereits tot irgendwelche anderen Sonderlichkeiten gab es auch nicht und so wurde das ende vorgezogen ab ins bett und licht aus.

 

Advertisements

15 Gedanken zu “Das letzte Märchen, das übrig war

  1. Nachdem ich Ihr Märchen lese, muss ich so lachen, dann kann ich doch nicht schlafen, unmöglich, dann an Schlaf zu denken. Na, zum Glück habe ich es als Mittagslektüre genossen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s