Mein erster gescheiterter Versuch, einen tausendseitigen Roman zu schreiben.

Die Hauptfigur wurde bereits im ersten Satz beim Versuch, eine Straße zu überqueren, von einem LKW überfahren. Sofort tot.

 

 

 

(Viel zu ungeduldig, wollte schnell rüber. Hat nicht auf mich gewartet. Wenn er wenigstens nach rechts und links geschaut hätte. Mein ganzes Werk ruiniert wegen dem Arschloch. Ist doch wahr! Beschissene Situation ist das. Ein zweiter Pynchon hätte ich werden können. Beim Nächsten schaue ich genauer hin, das kann ich euch sagen. Vollidiot.)

Advertisements

12 Gedanken zu “Mein erster gescheiterter Versuch, einen tausendseitigen Roman zu schreiben.

  1. So ein unverschämter Banause … ach, Herr Hund, ich würde dennoch weiter lesen… und würde bei den 999 weiteren leeren Seiten über den Beginn und Ihre Anmerkung lachen…

  2. Diese Protagonisten!
    Meinen Sie sind unsterblich.
    Benehmen sich wie Tölpel und das haben sie nun davon.
    Ich hoffe, das nächste Casting beschert Ihnen einen besseren Akteur.

  3. Nun, wir wissen alle wie wichtig der erste Satz eines Romans ist. Den haben Sie zum indest schon hinbekommen. Der Rest folgt dann … irgendwie, irgendwo, irgendwann. (Nena hatte Recht!)

  4. Dumm gelaufen. Bringt mich aber auf Ideen. Man könnte manches Mammutwerk abkürzen, wenn man die Helden schon auf Seite 1 abmurkst. Beispielsweise Zauberberg. Hans Castorp. Röchelt. Ende. Oder Unendlicher Spaß. Schluss mit Lustig. Ende. Oder Vom Winde verweht. Streit, Kuss, Streit. Ende. Oder die Caine war ihr Schicksal. Gluckgluck. Ende.

  5. Die Überheblichkeit des Hauptakteurs. Was für ein epochaler Romantitel! Beststeller. Besteller. Bellsteher gar. Beschreiben Sie einfach in zermürbender Blutrünstigkeit den Unfallhergang. Blut ist gerade in beim Leser. Echt jetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s