Dem Delete entrissen….Herr Hunds Beichte

Hätte er sich so gedacht, auf halbem Weg den Schwanz einziehen. Während Herr Hunds rechte Hand dieses wichtige Dokument wieder löschen wollte, hat meine linke das zu verhindern gewusst. Ich, der ich auch Herr Hund bin, kann solche Feigheit nicht durchgehen lassen. Wir beide zusammen haben diesen Blog mit dem Anspruch, gnadenlos offen zu sein bei aller gutgelaunten Albernheit, die ebenso unser Wesen ausmacht. Nichts da also mit Rückziehern. Vielleicht wird es ja nicht so schlimm Ich, der ich auch Herr Hund bin. Es könnte neue Möglichkeiten eröffnen. So muss ich das sehen oder er, wer immer gerade dran ist.

Hier dem geneigten Leser die neue Offenheit, gerade so dem bösen Delete seinen Händen, also meiner rechten, entrissen:

Herr Hunds Beichte

Wie fühlst du oder ich dich oder mich? War es so schlimm?

Nein, irgendwie gut. Befreiend. Jetzt ist alles möglich. Der ein oder andere wird mich vielleicht ablehnen und ausgrenzen. Viele werden diese Offenheit jedoch zu schätzen wissen……..sofern sie nicht Bericht erhalten von den anderen Jahren.

Wir werden sehen. Ein Anfang ist gemacht. das war wichtig.

Du oder ich, einer von uns beiden, die wir dieselben sind, hast recht.

Jetzt lass uns darauf einen genehmigen.

Neue Sünden?

Ja.

Herrlich.

Advertisements

40 Gedanken zu “Dem Delete entrissen….Herr Hunds Beichte

  1. Herr Hund, wir stehen auch weiterhin zu Ihnen! Ihre Offenheit schätze ich!
    (Bei ——————- war ich ein klein wenig geschockt, und ich gebe zu —————— habe ich auch mit 6 Jahren!)

  2. Keine Sorge, die werte Frau Knobloch lässt sich nicht so schnell vertreiben, wenn sie jemanden ins Herz geschlossen hat, so schnell geht das nicht. Obschon das mit den 7 Jahren natürlich … aber nein, die bleibt Ihnen! Unterstützende Grüße!

    • Meine liebe Frau Maribey, Ihnen kann ich’s ja verraten, bleibt ja unter uns: Natürlich habe ich den Herrn Hund äußerst liebgewonnen, aber finden Sie nicht, daß diese Beichte ein wenig zu rührselig ist? Ich meine, wer sowas wie ****************** oder ************************** macht und dann denkt, mit einem jammerigen Bekenntnis ist alles vergeben, also bitte, daß ist doch an der Grenze des Erträglichen. Richtig schockiert hat mich dann natürlich die Aussicht und offensichtliche Vorfreude auf neue Sündenfälle. Nein, nicht mit mir. Verraten Sie mich bitte nicht, natürlich werde ich den feinen Herren Hund, ich meine alle beide, im Auge behalten, heimlich, versteht sich! Ihnen ein Schönstwochenende wünschend, Ihre Frau Knobloch, biedermiederbebend.

      • Nein, ich verrate Sie nicht. Aber so ganz heimlich, liebe Frau Knobloch, das wird schwierig, ich sitze im Kurs doch hinter Ihnen und spiele immer an Ihrer Haarspange und überhaupt mag ich doch nicht auf Sie verzichten hier. Schlafen sie nochmal drüber, an Ihrem zauberhaften Schlafplatz und bis Morgen hat er sich bestimmt auch gebessert der Herr Hund. Herzliche Grüße Ihnen!

  3. Lieber (?) Herr Hund 😉
    Ich muss ganz offen gestehen, dass ich hier auf meinem Stuhl schon ganz „hibbelig“ stehe und möchte das, von ihnen geschwärzte mit meinen Buntstiften anmalen, damit es nicht ganz so düster ausschaut und nicht ganz so düstere Vermutungen freisetzt, wie`s darunter aussehen mag.

    Regenbogenfarben wären da in meinem Sinne. Wenn ich dann damit fertig bin, darf ich dann eine „nette“ und „freudige“ Geschichte auf die Regenbogenstreifen schreiben, um des Herrn Hund`s Herz zu erfreuen? Darf ich?

    Meine Grüße lass ich schon mal hier liegen und ebenso meine Buntstifte, damit ich gleich anfangen kann, sobald ich ihr ok habe *freu*
    lg
    Heike

  4. Neue Sünden. Unbedingt. Nicht aufhören zu fehlen, nicht verzeihen was unverzeihlich ist, aufrecht gehen und bleiben. Immer wieder. Solange gegangen werden kann.
    (Sorry für den Ernst, das Leichte mag im Augenblick mir nicht gelingen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s