Beantwortung von 11 + 11 Fragen

Gerade als mein Anwalt abgeflogen ist in den wohlverdienten Urlaub -So viel Arbeit mit mir-, werde ich mit 11 + 11 äußerst heiklen Fragen konfrontiert. Wie riskant so ein Unternehmen ohne juristischen Beistand? Ich las andere Beiträger werden/wurden auch gefragt, wie mutig/tollkühn dieser und wie vorsichtig/vernünftig jener, der nicht antworten wollte. Nun, ich habe 1,5 Tage gebraucht um meine Vernunft und Vorsicht geknebelt und gefesselt zu beruhigen und jetzt, in völliger Ahnungslosigkeit und lange vor Ablauf des Badeurlaubs (hauptsächlich durch mich finanziert) setze ich mich daran, ehrlich, offen und nicht einmal sturzbetrunken Wahrheit zu sprechen, So ist Herr Hund:

1. Wofür lohnt es sich, jeden Tag aufzustehen?
Im Besitz einer schwachen Blase erübrigt sich fast die Frage, oder?
1. Was ist dein Lieblingszitat?
„Herr Hund, nur Du konntest uns alle retten!“ (Vielleicht wird jemand alt genug, das in den Wikipedien (alt: Enzyklopädien) nachzuschlagen.
2.Wenn du für ein, zwei Tage ein Tier sein könntest, was für eines wärst du gern?
Offensichtliches muss ich nicht beantworten, gell?
2. Wenn du den Rest deines Lebens entweder nach Moschus oder nach Lasagne riechen müsstest, was würdest du nehmen?
Wenn es keine Lasagne vom Discounter ist. Aber auf welchem Weg wäre die Lasagne konserviert? Sind da Pilze dabei? Welcher Käse? Seh schon, die Frage lässt selbst zu viele Fragen offen. Zur Lasagne wäre wahrscheinlich ganz gut gewesen, ein Rezept anzuhängen. Ziehe ich deswegen Moschus in Betracht? Nein.
3.Hast du einen Traum, den du dir noch unbedingt erfüllen willst? Wenn ja, welchen?
Enthaltung, da ich versucht sein könnte, Werbung zu machen.
3. Wie würden Stühle aussehen, wenn wir die Knie hinten hätten?
Wie müssten Toiletten aussehen, wäre die Frage.
4.Wovon besitzt du am meisten? Bücher, Musik oder Filme?
Bei nur zehn Fingern, schwer zu sagen.
4. Was ist das Erfolgskonzept für deinen Blog?
Erst dachte ich die Ankündigung von Nacktfotos. Die habe ich allerdings versäumt, also, ich weiß es nicht.
5.Hat sich durch deinen Blog etwas in deinem Leben verändert?
Der Größenwahnsinnige in mir fände es viel interessanter, zu erfahren, ob sich durch meinen Blog das Leben seiner Leser verändert hat. Der Vorsichtige in mir stellt diese Frage lieber nicht, sie könnte Gelächter hervorrufen.
5. Wieso hast du den Blog gestartet?
Ich war jung und hatte für Anderes nicht den richtigen Körper.
6. Was findet sich immer bei dir im Kühlschrank?
Moment, da schau ich kurz………mmmmmmmpppppppffffff……wie war nochmal die Frage?
6. Fernsehen oder Buch?
Wenn nichts mehr im Kühlschrank wäre? Wahrscheinlich das Buch.
7.Schlag das nächste Buch in Reichweite auf Seite 37 auf und poste den dritten Satz. (Und sag bitte, was das für ein Buch ist.)
……mmmmmmmpppfffffff…….uuuups!?
7. Was tust du bei Motivationsflaute?
Ich setz mir meine Fellohrmütze auf.
8.Gibt es für dich eine Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens?
Die Frage nicht zu stellen.
8. Wohin reist du am Liebsten?
In die Zukunft. Oder vergangenheit. Oder einmal um die Gegenwart herum.
9. Wer ist deine Lieblings-Filmfigur (ODER -Buchfigur) und warum?
Der Joker. Das Warum gibt mir zu denken.
9. Welcher Schokoladensorte kannst du nicht widerstehen?
Kartoffelchips. Jedem dankbar, der Fräulein Schneefeld das nicht verrät.
10. Was isst du NICHT?
Fernsehgeräte. Das hatte ich doch bereits beantwortet.
10. Was ist deine witzigste Schulgeschichte?
Meine Schulnoten.
11. Wofür hättest du gern mehr Zeit?
Für den Weg vom Bett zur Toilette.
11. Nerven dich Nominierungen?
Es ist die letzte Frage, Erleichterung macht sich breit, die Anspannung löst sich. Kurz: jetzt nicht mehr.
(Doch einmal, nominiert für das Bikinimodel des Jahres. Da hat mich allerdings nur genervt, nicht ins Finale der letzten 500 gekommen zu sein. Ansonsten sehe ich das locker)

Durch. Die Antworten waren umsonst/kostenlos/gratis. Waren Sie auch erleuchtend und hilfreich?

(Für sachdienliche Hinweise, die zu einer Erleuchtung führen könnten, wenden Sie sich bitte an meine Interpreten. Die tun mir jetzt schon leid.)

 

Advertisements

29 Gedanken zu “Beantwortung von 11 + 11 Fragen

  1. Wertgeschätztester Herr Hund, vielen Dank für die umfassende Einsicht in Ihr Leben! Mein Dank dafür wird Sie auf ewig verfolgen ohne zu ermüden (wie hoch war nochmal der Preis?), und ich werde Ihren Ruhm singen immerdar (das haben Sie nun davon).
    Danke! 🙂 Liebe Grüße, Christiane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s