Kühlender Schatten

Manchmal halte ich es nicht aus. Weiß nicht, wie es euch mit mir so ergeht. Manchmal halte ich es echt nicht aus. Es ist schon irgendwie unerträglich. Für jeden anderen wäre es das. Ich halte es ja schon kaum aus. Es gibt Tage, da bin ich kurz davor. Da mag ich mich regelrecht selbst nicht mehr, diesen klasse Typen und finde, ich bin eine sehr unglaubwürdige Person. Ganz unrealistisch fühle ich mich da an, wenn ich mich hier und da und meine Gedanken und meine Taten und so berühre. Als wäre ich nur Schimmer. Wenn einer die Hand nach dem, was ich scheine, ausstreckt, bekommt er nichts zu greifen. „Das kann kein Mensch sein. Das ist unmenschlich. Was für ein Wesen soll das sein?“, würde der fragen, was ich dann denke an den schlechten Tagen. Schaue ich in den Spiegel, sehe ich nichts. Es ist so ein Strahlen, so ein Glanz, ein Brennen geradezu. Ich erkenne mich dann nicht mehr, wenn ich einzig meine Sonnenseite betrachte.

So erhole ich mich in gewisser Weise davon, so ein toller Kerl zu sein, indem ich mich für eine bestimmte Zeit auf eine meiner Schattenseiten begebe, kleine Parzellen, die normalerweise im Verborgenen bleiben. Keine Parties und Banquette. Keine Anzeige niemandem, dass ich auf gerade dieser oder jener meine geblendeten Augen pflege. Und mir die Ganzheit meiner Person durch Aufenthalt auf jener wieder und überhaupt ins Gedächtnis rufe. Bei nur Schimmer, Glanz und Prächtig verliert sich so ein wenig die Substanz und dahinter der Mensch.

Welche Tage auch gut sind, ein anderes Mittel, sind die sogenannten närrischen. Ich nehme mir eine Facette, schmücke sie aus, schminke sie, stelle dar, weil dann glaubt keiner, es ist tatsächlich so und kann ver-rückt sein. Ein Spaß, ernste Angelegenheit. Ist ja bald Aschermittwoch, dann wieder Normalität, dann wieder Sonnenseite und keine an den Tag gebrachten Abgründe.

Es sind -lauft nicht weg- ganz kleine Abgründe, Risse im Lack, wenn man es so sehen will. Nichts, das die Zivilisation und unser gemütliches Beisammensitzen gefährden sollte. Doch sie sind da. Sie sind zwar nicht Thema für einen schönen Blogbeitrag. In der Wirklichkeit jedoch, ohne dass ich allerdings wegen einer von ihnen gesucht werden würde, -nein, nicht weil sie mir noch nichts haben nachweisen können, sondern, weil wirklich nichts vorliegt- da sind sie schon.

Und ich ein Mensch. Mit Parcellen und dunklen Seiten von Chaos, Anarchie, Zerstörung und Bohren in der Nase, im Ganzen aber ein toller Kerl, Gut-Mensch, wenn man es böse mit mir meinen sollte.

Versprochen, ansonsten friedlich.

DSCF3080

Advertisements

24 Gedanken zu “Kühlender Schatten

  1. passend zu den tollen Tagen und den Tollatitäten: es sieht nach Toll-wut aus -:)))

    die schattenseitige Farbzusammenstellung muß man(n) und frau schon aushalten können!

    mit Hel-auah vom Hanauer Dach -:)))

  2. Herr Hund! Und ich habe jedes Wort geglaubt! Und dann dies! DER JOKER! Ich lache laut und trocken auf.Ich weine bittere Tränen.Und verkrieche mich jetzt wieder im Turm. Gehen Sie mir weg mit närrischen Tagen!
    An meiner Tür das Schild mit Worten:
    Haut ab! Hier wohnt nur EINE Närrin!
    (Tusch!)
    Verzweifelte Grüße,Mensch Päddra

      • Das Bild ist älter. Verjährt nicht die einen anfallenden Dämonen. Bei Ihnen auch welche zuhause?

        P.S. Sollten mal meine anderen Kostüme sehen, ebenfalls aus äkteren Tagen.

      • Dämonen! Eine Plage! Man soll die ja streicheln können…..
        Nun,selbst als ein solch furchteinflößender verkleidet,kann man die nicht verjagen…
        dann wollen die noch ein Biertrinken gehen,mit einem.Tss.

    • Sie stellen da eine gute Frage. Doch nein, ich sehe da keine Gefahr. Es ist nur ein Katzensprung. Er sollte mir gelingen.
      Dass Sie es auch eine Explosion nennen müssen. Ist es so heftig? Ich fühle mich jedenfalls nicht zerlegt.
      Freundlichst
      Ihr Herr Hund

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s