Haushaltsgerät

Zwischen 1:35 und 1:52, und ich würde mich nicht wundern, wenn ich deswegen nicht gleich morgen zum Elektrogroßhandel gehen würde, um mir dieselben Wohltaten zu gönnen, nicht vor Ort, dazu wäre ich zu schamhaft, nein, ich bin stubenrein, aber zuhause, da sofort, allein noch die Frage, wie ich dann meinen ein wenig voluminöseren Körper unter das Gerät bringen soll.

Und welche Stufe ist die angenehmste, bestverträgliche für Herr Hunds zarten Körper, ist er doch eher so der Bisquit-Teig-Typ? Zu kräftig darf es da nicht werden.

Mehr über eine mutmaßliche Neigung zu Autoerotik werdet ihr nicht erfahren.

Dazu bin noch zu angesagt, um zum Letzten greifen zu müssen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Haushaltsgerät

    • Pssssst…….nicht weitersagen, aber ich soll jedem ein Haushaltsgerät mitbringen. Ich seh uns schon abends in einer Reihe liegen und jeder lässt sich von seinem Gerät in seiner jeweiligen Lieblingsfarbe so richtig durchkneten. An die horrenden Stromkosten möchte ich dabei gar nicht erst denken.

  1. So ist es recht. Schluss mit der Ressourcenverschwendung! Die meiste Zeit des Tages langweilt sich ja auch so ein armes Haushaltsgerät nur so vor sich hin…
    Wirklich eine Win-win-geschichte…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s