XXVI: Aus gegebenem Anlass eine Mitteilung nächtlicher Ruhestörung PLUS eine Blutwurst

Ein paar Wochen ist es her, da war es dunkel, erstens weil es Nacht war, zweitens weil unsere Augen geschlossen waren. Nichts Besonderes, das machen wir immer so, wenn wir schlafen. Außer Marcel sind wir alle zumeist nur am hellen Tage aktiv, nachts ist wenig mit uns anzufangen. Marcel kommt später nach und liest bis dahin üblicherweise noch ein wenig. Er kann das, keiner weiß wie, er hat seine Talente, er braucht nicht viel Licht. Doch beim Blättern der Seiten verhält er sich ruhig. Nun also diese vermeintlich gewöhnliche Nacht, es schliefen vier und einer las. Allein zu hören, was Marcel nicht stört, ein wenig Schnaufen, gelegentliches kaum wahrnehmbares Schmatzen, aber kein Schnarchen, alle Manns Nasen in dieser Nacht unversperrt. Was nicht immer so ist. Alles hat seine Jahreszeit. Das gelegentliche Werfen von Decken und das wieder in Form kneten der Kissen, das umständliche Wälzen im Schlaf, business as usual.

Bis ça. 3 Uhr 30.

Von irgendwoher ein tssssssssssssss…………..

Das, was es hätte sein können, war es nicht.

Erstmal setzte wieder Stille ein.

Dann 3 Uhr 45 tssssssssssssss………….. (etwas lauter jetzt)

Fliege? Fliegenalarm? Möglich, aber nein. So oder so, an ganz tiefen Schlaf war zunächst nicht mehr zu denken. Eine mögliche Fliege reicht vollkommen als Störung. Eine wirkliche Fliege hat ihr nicht viel voraus, ich weiß, wovon ich rede. Doch war es Nacht und wieder Schlaf zu finden war der Wunsch.

4 Uhr 02 und er wurde erfüllt.

4 Uhr 05 und er wurde wieder zurückgenommen.

t-t-t-t….t-t-t-t….T-T-T-T

Was? Wer? Wie? Ich? Warum ich? Instinktiv die Decke über den Kopf gezogen. Es ist keine Schande, Angst zu haben. Aber das waren keine Fliegen, weder möglich noch wirklich. Das war größer, gefährlicher….

…t-t-t-t.………..grrrmmmmm……grrrmmmmm…!!!!!

Das war…

….t-t-t-t…

T-T-T-Tischer, unser Tischer….

……grrrmmmmm…

in seinem Graben, seiner Höhle. Er spricht im Schlaf. Sehr laut spricht er…schhhhhh Tischer, nicht so laut….

s———c———h…..grrt….grrrrrt…..grrrrrrrrrt

Ich glaube, ich kenn das. Marcel? Ich glaube, ich kenn das. Nein, ich weiß es sogar.

tzngrmm……………

Ernst Jandl, ja. Mitten in der Nacht? ja. Das ist Lyrik. Ja. Tischer und Lyrik. Ja, das ist wirklich…….

……grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr………..

….erstaunlich. Woher er…? Keine Ahnung. Ist Lyrik nicht was für Luschen? Das ist  irgendwie anders….

…schtzn !!!
…schtzn !!!

…näher irgendwie an Tischer dran als sonst überhaupt ein Text.

….lschnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn…..

Oh! Was? Tischer improvisiert. Was? Tischer dichtet? Was? Tischer textet um. Im Schlaf…………

schtzngrmm………….lschnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn…..t-tt……

Ja ja, nur im Schlaf. Und wenn, dann nur einer wie Jandl. In wach, lang würde es nicht mehr dauern, da findet sich in Tischer nichts, kein Restbestand an Lyrik. Da ist er ganz naturbelassen, original und unverstellt. Er würde auch gar nicht verstehen, was wir meinen, würden wir ihn auf sein nächtliches Intermezzo ansprechen.

Nur ein wenig Grauen bei uns, sollte es sich jetzt häufiger wiederholen. Das ist nicht gegen Ernst gerichtet, gar nicht, aber, das ist wohl zu denken, so ein schtzngrmm, wenn auch nur poetisch ausdrucksstark vorgetragen , selbst der verschrickt und kommt im Tiefschlaf so zwischen schönsten Träumen, mit Gewalt und überraschend plötzlich. Was haben unsere Herzen gekloppft. Und wie friedlich sah Tischer dabei aus, als er im Schlaf rezitierte.

Anmerkung: eigentlich wollte ich das bereits am letzten Samstag mitteilen, an Jandls Geburtstag. Eben weil es sein Geburtstag gewesen ist. Aber auch, weil Tischer selbst am Tag darauf Geburtstag hatte, beide also Sternzeichen Löwe sind, was Tischer natürlich weniger gut findet; von Jandl weiß ich nicht, wie er es fand. Diese beiden also, der Dichter und sein ahnungsloser, weil schlafender Rezitator, Geburtstagskinder. Doch mir fiel es schwer, davon zu berichten, denn mitten in unmöglichen Vorbereitungen zu Tischers Geburtstag, ihm Wünsche auszureden oder doch wenigstens diese auf ein gesundes Maß herunterzuhandeln, dass es statt eines Kuchens aus  gemahlenen Spatzen nur einen Korb voller Bamberger Hörnchen geben kann und etwa die Gästeliste zusammengestrichen werden musste, weil Modric wohl unabkömmlich ist, weil im Sommertrainingslager und Dexter Morgan doch nur eine Filmfigur ist, also nicht wirklich real. Erkläre mal einer Tischer, was real ist, was nicht. Er hat da ganz eigene Vorstellungen. Doch am Ende, nach zähen Verhandlungen gelang es schließlich; er gab sich zufieden mit ein paar Panninibildern und einer Blutwurst.

……grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr………..

Ein Glück, irgendwie, dass Tischer nur 6-mal im Jahr Geburtstag hat. Öfters und es wäre Stress.

Advertisements

3 Gedanken zu “XXVI: Aus gegebenem Anlass eine Mitteilung nächtlicher Ruhestörung PLUS eine Blutwurst

  1. für Tischers Geburtstagstisch und nachträglich einen herzlichen Geburtstagsgruß an ihn ;
    die Blutwurst hätte Herr Jandl auch genommen -:)))

    mit lyriksüchtigen Grüßen vom Dach in Hanau

    • er wird -vielleicht- sich in Frankfurt für den Gruß, wenn ich ihn schadlos und ganz ohne Aufruhr an den ganzen Texten vorbei bekomme, in seiner Weise zu bedanken wissen, sofern Sie auch da sein werden; ich werde es und bin sogar schon akkreditiert.
      liebe Grüße
      Herr Hund und von Tischer dann

  2. natürlich bin ich da!!!!! und dann darf diesmal also Tischer auch mit und muß sich mit Marcel den Platz teilen; das wird aufregend, denn Indonesien ist ja Gastland und vielleicht trifft er auf einen Artgenossen, der als blinder Passagier eingereist ist ….ein lus-tiger -:))))
    ich freue mich sehr auf ein Wiedersehn!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s