Frankfurt, uns bleibt Paris.

Im Gegensatz zum letzten Jahr, Erfahrung plus eins, ging es eigentlich. Gut, sie haben nicht Platz gemacht auf der blauen Couch und noch immer fragen sie lieber bei Dennis, was geht, aber ich komm so rein in das Treiben, bin viel weiter weg von Panikattacken und Nahtoderfahrungen, als ich befürchtete. Tatsächlich bin ich mehr oder weniger mit einem einzigen T-Shirt durch die ganze Angelegenheit gekommen.

Applaus? Danke.

Heute lief ich meine Abschiedsrunden. Heute nahm ich ernst, was Madame aufgetragen hatte. Heute nahm ich Kochbücher in den Blick. Und zunächst machte ich meine Aufwartung bei Herrn Bernhardini, seines Zeichens Schokoladentester und neuerdings -produzent. Madame konnte nicht, lag krank zuhause und so musste die Reserve, also ich, ran. Er sprach, tut mir leid, ich kann es nicht wiedergeben, ich machte dazu fachmännisch mmh mmh ja ja, weiß aber im Grunde nur, wann Schokolade mir schmeckt. Es ist vielleicht nicht von Vorteil, das hier jetzt herauszuposaunen, doch möge man mir die Ehrlichkeit und Authentizität hoch anrechnen. Ich werde, kommen wir auf Bücher zu sprechen, hierbei noch Fachkompetenz beweisen. In allem anderen bin ich lediglich stiller Genießer oder lauter Mampfer.

Und damit war das getan, die Geschmacksproben reservierten Kapazitäten im Tragebeutel, die von mir für Belletristisches vorgesehen waren. Hier half Pons.

Zu den Ansammlungen, neben Nüssen und Beeren, werde ich mich bei anderer Gelegenheit äußern, en detail, wie man zu sagen pflegt. Noch bin ich ja, das sollte der ein oder andere noch wissen, beSETZT. Ich muss mich folglich ganz darauf verlassen, dass die Instinktsicherheit in mir weiß, was sie da eingesammelt hat.

…MEANWHILE an anderer StelleDSCF6360

„Du hast keine Streifen.“
MIAU!!!
„Du sollst welche bekommen.“
MIAU!!!!
„Ich werde Dich lehren.“
MIAU!!!
„Streifen, Luke, Du haben sollst.“
AU-MI!!!
„Erste Lektion: Scherben und Trümmer.“

Und so nahm diese Geschichte vermutlich den Gang, der zu erwarten war.

MEANWHILE in der Zivilisation…….

Ich wollte mich verabschieden, schön ist’s gewesen, bis zum nächsten Jahr, das eben und ein paar Bilder machen, für Nachwelt und Blog.

DSCF6363

Ooh, ist denn Frau Jürgs gar nicht da? Konferenz.

DSCF6364

So was, wo ist denn Herr Guggolz? Geschäfte.

Das war deprimierend. Ich meine, die Vertretungen machten ihre Sache nicht schlecht, doch hatte ich mich so gut vorbereitet, die passenden Schlussworte gefunden. Herrn Guggolz wollte ich sogar für das Abschlussbild meine Strickjacke überstreifen. Ich hielt das für einen phänomenalen Gag. Nun gut, es wird so gehen müssen.

Und einmal noch wollte ich für ein Foto Herrn S. auflauern. Der ist auch erstaunlicherweise recht leicht zu finden. So macht Stalken echt keinen Spass. Nur ein Mann vom Sicherheitspersonal, das nehme ich an, der war extra abgestellt, der nahm mir im entscheidenden Augenblick die Sicht. Es ist nur grün zu sehen.

DSCF6362

Ich war entnervt. Nichts lief nach Plan. Und selbst die Lesung von Bloggerkollegin Frau Reichelt , die konnte ich nur ein paar wenige Minuten verfolgen. Ich verschwand, Christopher blieb, wo er war.DSCF6365

Unbefriedigendes Ende einer Messe, die ansonsten recht schön verlief. Mit vollen Taschen, gesättigt von zahlreichen Würsten die Woche hindurch, geht’s morgen wieder nach Hause.

Gen Berlin, obwohl so fast ich geneigt bin, die umgekehrte Richtung einzuschlagen. Ein sehr schönes Gespräch mit einem Landesgenossen mag nicht ganz grundlos hierfür sein.

Doch eine Nacht schlafen und ich werde vernünftig werden. Madame wartet auf mich.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Frankfurt, uns bleibt Paris.

  1. Au-Mi!!! Ich schließe mich lachend der unbestriffenen Mieze an und sende beste Erholungswünsche dem hoffentlich langsam genesenden Fastundganzschniefnasenpärchen.
    Herzlichst, Ihre Frau Knobloch, Ingwerschokolade empfehlend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s