Hinter den Bildern

Sag mir was, Buch! Ich möchte eine Bedeutung von Dir. Tu es für mich! Es schweigt. Oder besser/schlimmer, es ist so sehr beredt, so eloquent, dass ich Vieles erwidern könnte. Doch dahinter, hinter dem Spiel? Für mein Leben etwa.

Und ich suche. Es ist nicht schwer zu verstehen. Es ist lustvoll zu lesen. Ein weiteres Mal bin ich in Mantua. Viel angenehmer ist nun der Aufenthalt. Witziger. Ironischer. Die Sprache quellt und sprudelt. Ich lerne wieder, was ich später allerdings vergessen werde.

Es muss einen Sinn hinter dem Sinn geben, hinter dem, was auffällig/augenfällig ist. Die Bilder. Die Geschichte. Die Farben. Die Kunst. Sinnlichkeit und Keuschheit. Heilige und Selige. Italien. Rubens. Van Dyck.

Hinter der Material- und Sprachfülle.

Non simile.

Mir nicht ähnlich. Mir nicht gemäß. Literatur, die nicht in meinen Gefilden sich abspielt. Sie erzählt von einem ganz anderen. Von Aloysius, gesenkter Blick vor Frauen und Natur, stirbt in jungen Jahren bei Pflege von Pestkranken. Die Mutter will ein angemessenes Bildnis.

Es wird daraus nichts werden. Nicht eingefangen von des Meisters Hand, Rubens. Nicht von seinem Meisterschüler, Van Dyck.

Sich ein Bild machen von einem, der ein Heiliger gewesen sein soll. Ein Bild kommt immer zu spät. Es fehlt immer wenigstens eine entscheidende Kleinigkeit. „Non simile“

Aloysius war heiligmäßig von Anfang an, wenn man die eine Jugendthorheit unberücksichtigt lasse.

(Seitengedanke: was etwa bei Selbstbildnissen/Selfies unberücksichtigt bleibt?)

Kein Bild ohne Lücke und Retusche. In der Malerei nicht. In der Literatur nicht. Aus dem, was hier der Autor wusste und was ihm fehlte, hat er eine reizvolle Geschichte geschrieben.

Ich habe sie bereits vor Wochen gelesen. Und bis jetzt weiß ich nicht, was sie mit mir zu tun haben soll. Aber dass es Zeitverschwendung gewesen wäre, kann ich nicht behaupten.

Als wäre Lust jemals eine Zeitverschwendung?

Alois Brandstetter – Aluigis Abbild, Residenz Verlag

Brandstetter-Aluigi3.indd

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s