Liebe geht durch den Magen – ein dummes Märchen

Es war einmal ein armes Würstchen, das hatte nicht einmal einen Feigensenf
Das verliebte sich in ein Gedicht. Das auch nichts Besonderes gewesen ist, sondern nur so ein ganz dünnes, ein schmales, ein kurzes, ja nichtmal ein Haiku, so kurz, aber laut Verslehre eben doch eines.
Und es gefiel dem Würstchen, dass es sich darin verliebte. Und was aus Worten ist, gefällt, dass einem ganz romantisch dabei wird, das ist ein Gedicht. PUNKT.
Nur, das Gedicht, das liebte nicht zurück (Anmerkung: mich lieben Gedichte auch sehr sehr selten; ich schau sie an -eher glotzen- wie ein Bauarbeiter, wenn, Sie wissen schon, aber es, es entzieht sich mir).
Dieses dünne, kurze Gedicht hatte gar keinen Sinn für Romantik, es hatte Bärenhunger und so musste kommen, was kommen musste, denn so wurde es uns beigebracht im Biologieunterricht, es aß das Würstchen auf, als es ihm zu nahe kam. Und verzichtete ganz dabei auf Feigensenf, den es sowieso nicht hatte und nicht das Geld, es im Biosupermarkt zu kaufen, der übrigens erst in zwei Stunden aufgemacht hätte, worauf das hungrige Gedicht nicht warten konnte/wollte.
Also: Schmatz!!! Würstchen Ade!!!
Da war es satt das Gedicht, gestärkt vom armen Würstchen, wurde kräftiger und kräftiger, schöner und schöner und erschien bald darauf allen, die es sahen als ein Sonett von Shakespeare…ach, wie wundervoll, wie geistreich, wie formvollendet.

An das Würstchen, das einmal liebte, erinnerte nichts. Aber das Sonett, das hatte hohe Auflagen und lebt heute mit einem Filmstar an der Riviera.

So, liebe Kinder, jetzt wischt euch noch schnell den Feigensenf aus dem Gesicht und geschlafen wird!

Advertisements

5 Gedanken zu “Liebe geht durch den Magen – ein dummes Märchen

  1. Gedichte sind mir weder Wurst, Fisch, noch Fleisch…aber oft märchenhaft, sie sind Futter für die Seele, auch wenn das abgedroschen klingt und es geht gar nicht um Herz-, Schmerz-, Sehnsuchtströpfeloden, es darf auch ein Jandl , Tucholsky, Brecht sein.
    Aber dem Märchenerzähler nehme ich ja seine Lakonie nicht ab…..er tut ja nur so -:)))
    Schmunzelgruß in die Möchtegernhauptstadtprovinz
    vom Hanauer Dach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s