Ich bin schlauer als euch …

Dachtet ihr, ich habe das Klicken in der Leitung nicht gehört? Haltet ihr mich für bescheuert? Ich hab’s bemerkt, das Flimmern auf dem Bildschirm, wenn ihr euch zugeschaltet habt bei jedem verdächtigen Keyword, #dante. #rom oder #krumbiere. Ihr macht mir keine Angst. Im Gegenteil, ihr habt Angst vor mir, dass ich’s entschlüssle, das Rätsel schlechthin und euch dahinterkomme, ihr Weltenverschwörer. Harmlose Rezipienten seid ihr nicht. Ihr ward zu auffällig, ihr Amateure. Sehr viel Worte habt ihr gebraucht und nur, um sagen, „ist langweilig“. Ihr wollt‘ was vertuschen, das ist sonnenklar. Und ihr habt die Angst, dass ich es sein werde, der euch bloßstellt. Ich weiß nicht, wie weit euer Einfluss reicht, ob bis in höchste Literaturkreise. Steckt Scheck dahinter? Noch höher gar? Gleichviel, das schreckt mich nicht. Ihr schüchtert mich nicht ein.

Ich weiß es übrigens mit Bestimmtheit seit gestern, als ich aus dem Fenster sah. Da war ein Schatten, wo vorher keiner war. Da stand ein Mann, einer eurer Agenten. Das weiß ich. Er blieb zwar im Dunkeln, aber der Lichtkegel eines vorbeifahrenden Lastkraftfahrzeugs hätte ihn offenbart. Die Katze hätte ihn verraten. Warum habt ihr die auch immer dabei?

f5245d3ce990695ecfe7a226f2717b42

Ihr geht jetzt sogar soweit, einen auf mich anzusetzen, der mir zuhause auflauert, wo Frau und Kind sind. Ihr kennt keine Skrupel. Da muss Gewaltiges dahinterstecken. Und ich werd’s herausfinden. Ihr wisst, dass ich das kann, sonst würdet ihr euch nicht solche Mühe geben.

Ich bin vorbereitet, ich hatte eine Ausbildung. Ihr werdet mich nie finden. Mir stehen Mittel zur Verfügung, von denen ihr nichts ahnt. Verglichen mit mir ist Jason Bourne James Bond. Frau und Kind sind sicher in einem Best Western-Hotel untergebracht, ihr werdet nie erfahren, in welchem.

Dann tauche ich unter, bin weg, als hätte es mich nie gegeben, außer für die Steuer. Und im Verborgenen werde ich es entschlüsseln. das Rätsel um Sibylle Lewitscharoffs „Pfingstwunder“. Vielleicht werde ich mich langweilen, aber ich werde herausfinden, was euch solche Angst macht. Dann seid ihr erledigt.

Und schickt mir keinen hinterher, der mich aufhält. Das beleidigt meine Intelligenz.

Advertisements

4 Gedanken zu “Ich bin schlauer als euch …

  1. Die Lektüre habe ich auch noch vor mir, hebe sie mir aber für lange Winternachmittage auf, denn da kommt wieder viel Sekundärliteratur dazu wie ich mich kenne.
    Dafür ist ja der Lesestoff des neuen Literatur Nobelpreisträgers Bob Dylan nicht so umfangreich, eine schöne Überraschung.

  2. Danke für diesen Hinweis, meine Prachtausgabe mit Boticellizeichnungen ist mit der Übersetzung vom Witte, ich werde mir die neue mal zu Gemüte führen. Meine Tochter war 5 Jahre lang nach ihrem Studium bei der WBG tätig .
    Mit einem Miiii von Sir Percy, au kann er nicht,
    Karin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s